Beantragung von Rufnummern für Mehrwertdienste

Sie haben einen Link zu den Seiten der Bundesnetzagentur aufgerufen, um einen Antrag auf eine Rufnummer für Mehrwertdienste in den Bereichen 0180, 0700, 0800, 0900 oder 09009 zu beantragen oder eine Rufnummer in einem dieser Bereiche zu recherchieren.

Derzeit erneuert die Bundesnetzagentur die Software zur Beantragung von Rufnummern für Mehrwertdienste. Bis zur Umstellung der Software ist die Beantragung von Rufnummern über Online-Anträge nicht möglich. 

Die Bundesnetzagentur bietet Ihnen während dieser Übergangsphase die Möglichkeit, Rufnummern über nachfolgende Offline-Formulare - abhängig vom Nummernbereich - zu beantragen. Bitte verwenden dazu die folgenden Links:


Zur Offline-Antragstellung können Sie das Antragsformular direkt über den Acrobat-Reader öffnen bzw. das Antragsformular zuvor auf Ihrer Festplatte speichern.

Danach gibt es zwei Möglichkeiten, die Antragstellung fertigzustellen:

  1. Sie füllen den Antrag mit dem Acrobat-Reader aus, indem Sie mit der Maus auf die Felder klicken und die Daten eingeben. Danach drucken Sie den Antrag aus.
  2. Sie drucken den Antrag leer aus und tragen Ihre Daten handschriftlich ein.
Bitte senden Sie den Antrag unterschrieben und mit den zugehörigen Anlagen entweder

per Fax an die

Faxnummer 01803 - 110900
Festnetzpreis 9 ct/min; Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min

oder per Post an die Adresse

Bundesnetzagentur
Dienstleistungszentrum 22 Nürnberg
Standort Fulda
Marquardstr. 27-29
36039 Fulda

Darüber hinaus können in diesem Zeitraum auch keine Online-Recherchen zu diesen Rufnummern bzw. zum Namen und der ladungsfähigen Anschrift des Diensteanbieters zu 0900er-Rufnummern erfolgen.

Sie haben jedoch die Möglichkeit montags bis donnerstags  von 7.30  bis 15.30 Uhr und freitags von 7.30 bis 14.30 Uhr unter der Telefonnummer 0661 / 9730 - 290 oder per email: nummernverwaltung@bnetza.de entsprechende Informationen zu erhalten.